Haben Sie schon von der wunderbaren Gelegenheit gehört, die Hunderten von Paaren geboten wird, die Leihmutterschaftsmethode ? Sie kennen also sicherlich bereits einen seiner größten Vorteile, die genetische Verbindung bei der Leihmutterschaft.

Wenn Sie diese Option immer noch in Betracht ziehen, um Ihren Traum vom Elternsein zu erfüllen, hören Sie nicht auf und wissen Sie alles, was Sie über Leihmutterschaft und Genetik wissen müssen.

Genetik ist einer der am meisten geschätzten Aspekte bei Techniken der assistierten Reproduktion, da sie es den Patienten ermöglicht, aktiv an der Expression teilzunehmen Baby-Gen , solange sich das genetische Material eines von ihnen in günstigen Bedingungen befindet.

Es ist auch eine Lösung für LGBT-Familien und eine ganze Gemeinschaft von Alleinstehenden, die jährlich Leihmutterschafts- und Genetikzentren auf der ganzen Welt besuchen. Trotz der Zunahme von Patienten, die der Technik zugeneigt sind, werden Zweifel an der genetischen Verbindung schnell aufkommen und als spezialisierte Agentur liegt es an uns, einige davon zu klären.

Estás buscando una gestante sustituta

Wer sind die leiblichen Eltern?

Bei der Empfängnis eines Babys durch Leihmutterschaft und Genetik kommen nur die Gene ins Spiel, die das genetische Material liefern, das die Grundlage für die Entwicklung des Babys und schließlich die Entwicklung ähnlicher körperlicher Merkmale wie seine Eltern sein wird. Wir können ein wenig mehr über Chromosomen und die gesamte biologische Welt hinter dieser Idee graben, aber es ist möglich, dieser Definition zu entsprechen.

Bei der Leihmutterschaft können Patienten aus verschiedenen Gründen, die von Ärzten erklärt werden können, nicht immer genetisches Material spenden. Dieser Patient oder Partner wird es sicherlich wissen, bevor er zu einer Leihmutterschaftsagentur geht, da dies für heterosexuelle Paare in der Regel die letzte Option ist. Bei homosexuellen Paaren ist das Fehlen einer Eizelle zur Schwangerschaft offensichtlich und ist in der Regel eine der ersten Optionen.

Wenn es sich um eine alleinstehende Person handelt, hängt es von den Bedürfnissen ab, die Sie suchen, aber Sie benötigen eine Leihmutter, wenn Sie beabsichtigen, Ihr genetisches Material zur Verfügung zu stellen.

Allen diesen Fällen gemein ist der Wunsch, eine Familie über die Umstände zu gründen, die leiblichen Eltern sind daher bei der Entwicklung der Embryonen auf das vorhandene genetische Material angewiesen. Dies bedeutet nicht, dass sie nach der Geburt Macht über das Baby haben, sondern nur, dass sie Teil dieses unglaublichen Prozesses sind, der die Schwangerschaft ausführt.

Gesetzlich werden die Rechte des Babys den vorsätzlichen Eltern Tage nach der Geburt zuerkannt, und diese teilt die Macht des Kindes nicht mit der Schwangeren. Daher ist es an der Zeit, offiziell Eltern zu werden und die Erfahrung zu genießen, ein Baby zu Hause zu haben.

Die Leihmutter trägt genetisch dazu bei.

Im Bereich der Leihmutterschaft und Genetik hatte die Schwangere vor einigen Jahren die Möglichkeit, die Eizelle zur Bildung des Embryos durch künstliche Befruchtung bereitzustellen, wobei nur die Spende des männlichen Erbguts erforderlich war, aber dieser Umstand führte dazu, dass einige Leihmütter ein liebevolles Bindung mit dem Baby und wird die Geburt nach der Geburt verweigern.

Diese Tatsache löste in mehreren Ländern die Beunruhigung der Gesetze aus, und einige beschlossen, die Möglichkeit zu leugnen, dass die schwangere Frau das genetische Material spendet, so dass es unwahrscheinlich ist, dass die Leihmutter in den Prozess involviert ist.

Derzeit gibt es jedoch einige Länder, die diese Erkrankung aufweisen können, und sie werden im Folgenden als nützliche Informationen für zukünftige Eltern beschrieben.

Traditionelle Leihmutterschaft: Die Leihmutter spendet ihr Ei und es wird eine kĂĽnstliche Befruchtung durchgefĂĽhrt.

Leihmutterschaft während der Schwangerschaft: Bei der In-vitro-Fertilisation wird die Gebärmutter der Schwangeren mittels Ovarialpunktion befruchtet.

Derzeit gibt es keine Tests, die eine genetische Beteiligung zwischen der Schwangeren (ohne Bereitstellung der Eizelle) und dem Baby nachweisen, die einzigen, die Informationen für das Baby geben können, sind die leiblichen Eltern.

Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass die Wahl des Spenderprofils oft Gewicht in der Ähnlichkeit mit den Wunscheltern hat, damit sich das Baby in Zukunft nicht anders oder aus dem Kern der Familie ausgeschlossen fühlt.

Quiero convertirme en gestante subrogada

Vaterschaftstests

Der rechtliche Aspekt und die Vaterschaftstests stellen den größten Papierkram dar und wir empfehlen, sich an eine Agentur zu wenden, die einen Full-Service bietet, um Schwierigkeiten am Ende des Verfahrens und der Rückkehr in die Heimat zu vermeiden.

Es gibt 2 grundlegende Gründe, warum Sie eine benötigen Vaterschaftstest oder DNA-Test , diese sind:

Vorsätzliche Sicherheit der Eltern:

Eltern wollen oft ihre Zweifel klären und sich vergewissern, dass ihr eigenes genetisches Material oder das der ausgewählten Spender verwendet wurde. Obwohl es eine seltene Situation ist, gab es Fälle, in denen das Ergebnis des Vaterschaftstests Daten bestätigt, die nicht von den Eltern bereitgestellt wurden und das Baby nicht mit dem Paar verwandt ist.
Um spätere Angst zu vermeiden, führen sie den Vaterschaftstest durch und stellen sicher, dass das Zentrum eine gute Intervention durchgeführt hat.

Legale Aspekte:

Dieser Aspekt wird eher von Eltern genutzt, die eine Leihmutterschaft in einem anderen Land durchführen und für die Rückkehr eine Bescheinigung benötigen, die die Beziehung zwischen ihnen bestätigt. Einwanderungsbehörden führen einen Vaterschaftstest durch, damit der Minderjährige die gleichen Rechte wie die Eltern genießt und im Heimatland rechtsgültige Dokumente für eine spätere kostenlose und unkomplizierte Entwicklung erstellen kann.

Im Allgemeinen wird die DNA-Sammlung in dem Land durchgeführt, in dem die Leihmutterschaft begann, das Konsulat oder die Botschaft ist dafür verantwortlich, das Dokument zu schreiben, das die Eltern für die Einreise in das Land benötigen, insbesondere wenn sie im Herkunftsland sind sind das Mieten von Bäuchen verboten.

Wenn sich das Paar in seinem Herkunftsland befindet, benötigt es möglicherweise den Vaterschaftstest, um die volle Autorität über das Baby zu erlangen und das rechtliche Band zwischen den beiden zu bilden. Dies ist normalerweise der Fall, weil viele Länder keine Gesetze zum Schutz dieser Situationen hatten und sie in den letzten Jahren so modellieren mussten, dass sie dieses Vaterschaftssystem einbeziehen.

Alle Informationen zusammen können überwältigend und in Bezug auf Rechtssysteme sehr starr klingen, aber mit einer Agentur, die die Erfahrung hat, den Papierkram zu erledigen und eine korrekte Praxis, ist der Weg frei, damit das zukünftige Paar die Erfahrung friedlich leben und miteinander auskommen kann … eine angenehme Erinnerung.

Celagem als Leihmutterschafts- und Genetikzentrum in Lateinamerika.

Celagem ist ein Zentrum, das sich auf Leihmutterschaft und assistierte Reproduktionsmethoden spezialisiert hat, mit Experten, die darauf geschult sind, jeden Patienten zu treffen und ihnen von Anfang bis Ende eine völlig menschliche und echte Erfahrung zu bieten. Darüber hinaus entspricht es dem gesetzlichen Protokoll, um jede Erwartung abzudecken.

Bei Celagem sind wir bereit, Ihren Traum zu erfĂĽllen

Wir sind Spezialisten für die Lösung von Fruchtbarkeitsproblemen, In-vitro-Fertilisation oder assistierte Reproduktion. Wir möchten Ihnen einige unserer Behandlungen vorstellen, bei denen Ihr erster Termin völlig kostenlos ist.

FRAGEN SIE NACH EINEM DATUM

ONLINE-DIAGNOSE

Die genetische Verbindung in der Leihmutterschaft