Es ist bekannt, dass eine Schwangerschaft bei Frauen auf natürliche Weise zu hormonellen Veränderungen führt, die zur Milchproduktion führen. Und in jedem dieser Fälle ist Muttermilch unerlässlich und zumindest in den ersten 6 Lebensmonaten eine strenge Nahrungsgrundlage für jedes Baby. Diese Daten sind eindeutig und werden von der Weltgesundheitsorganisation bestätigt.

Sie mĂĽssen die enormen Vorteile kennen, die das Stillen sowohl fĂĽr das Baby als auch fĂĽr die Mutter mit sich bringt. Um dieses Thema etwas mehr zu vertiefen, mĂĽssen wir einige der wichtigsten dieser Beziehung zwischen Mutter und Kind kennen:

Vorteile von Muttermilch fĂĽr Ihr Baby

  • Muttermilch ist fĂĽr Babys leicht verdaulich
  • Ermöglicht eine vollständige Nährstoffliste. Auch die Muttermilch verändert ihre Zusammensetzung entsprechend den BedĂĽrfnissen des Babys
  • SchĂĽtzt Sie vor zukĂĽnftigen Allergien
  • Die Muttermilchdiät beugt Ăśbergewicht oder Unterernährung vor.
  • Der Schutz wird gegen die meisten möglichen Bedingungen erhöht
bebe 1

Vorteile von Muttermilch fĂĽr die Mutter

  • Gesunde und spezielle Milch fĂĽr Ihr Baby, ohne Flaschenkosten und bereit, sie jederzeit mit der perfekten Temperatur zu verabreichen.
  • Erhöhte Produktion von Endorphinen, die als natĂĽrliche Antidepressiva wirken
  • Beim Stillen beginnen die MĂĽtter, die dabei gewonnenen Pfunde zu verlieren
  • Es ermöglicht ein neues GefĂĽhl ähnlich Zärtlichkeit, Liebe, Nähe und FĂĽlle.
que es ovodonacion

Die Möglichkeit, das Baby zu stillen, ist möglich, ohne eine natürliche Mutter zu sein

Um eventuelle Zweifel zu diesem Thema auszuräumen, beginnen wir mit der Tatsache, dass es durchaus möglich ist, ein Baby als Mutter zu stillen, die durch einen Leihmutterschaftsprozess oder auch eine Adoptivmutter ist. Dies geschieht dank Protokollen, die mehrere Methoden mit demselben Ziel verknüpfen.

Die in diesem Protokoll verwendeten Methoden können das Brustwarzenstimulationssystem, die Verwendung von Medikamenten oder natürlichen Arten umfassen, die den physiologischen Teil so stimulieren, dass die Produktion von Muttermilch erreicht wird. Die Tatsache, dass dies möglich ist, impliziert auch, dass der Interessent konstant und diszipliniert sein muss, was wiederum viel Unterstützung, Anweisungen und medizinische Überwachung vor und nach der Geburt des erwarteten Babys erfordert.

Dieser Akt kann als induzierte Laktation bezeichnet werden, eine Methode, die durchgefĂĽhrt wird, ohne zuvor eine Schwangerschaft angegeben zu haben.

Wie kann man das Stillen einleiten?

Um die Stillzeit zu induzieren, können pharmakologische Methoden eingesetzt werden, Sie müssen bestimmte Medikamente einnehmen, die diese Milchproduktion induzieren und so das Wachstum der Brustdrüse und die Erhöhung des Hormons Prolaktin nachahmen können. Zusätzlich zu dieser Methode müssen Sie, wie oben erwähnt, die Brust mechanisch stimulieren, dies kann mit dem elektrischen oder manuellen Gerät, der sogenannten Milchpumpe, erfolgen.

Es ist zu beachten, dass Sie diese Behandlung so schnell wie möglich und einige Monate im Voraus planen, um die Schwangerschaft zu stimulieren, wenn Sie fest über die Idee des Stillens nachdenken und diese starke Bindung zu Ihrem Baby aufbauen, indem Sie auf Leihschwangerschaften zurückgreifen Brustdrüse vor diesem unglaublichen Moment. .

puedo acceder a la subrogacion

Es wird empfohlen, mindestens 6 Monate im Voraus die Brust (Nippel und Warzenhof) mindestens ein paar Mal am Tag manuell zu stimulieren, die Stimulation täglich und zu dem Zeitpunkt, zu dem die ersten Milchtropfen sein sollten, schrittweise zu erhöhen viel konstanter.

Eine weitere sehr interessante Tatsache, die von vorsätzlichen Müttern oder Vätern verwendet wird, die diesen Prozess durchführen, ist, dass sie die Milch behalten und einfrieren, um sie zu verwenden, wenn das Baby nach Hause kommt.

Kann ein Mann Milch produzieren?

Darauf haben wir eine gute Antwort, es ist möglich, dass ein Mann genau wie eine Frau Milch produzieren kann. Obwohl es gut damit in Verbindung gebracht wird, dass es nur Frauen entspricht, ist die Brustdrüse sowohl beim weiblichen als auch beim männlichen Geschlecht vorhanden.

Dies tritt jedoch auf, wenn der Mann einige weibliche Hormone oder Medikamente wie Metoclopramid, Phenothiazide, Phytoöstrogene, Prolaktine und andere einnimmt, die in gewisser Weise eine offensichtliche Wirkung auf die Brustdrüsen haben.

que es la subrogacion uterina

Männer, die an einer hormonellen Störung leiden, produzieren natürlich und spontan das Hormon Prolaktin. Andererseits geht die Wissenschaft auch davon aus, dass der Mann, der an Unterernährung litt, in der Regel die Produktion von Testosteron, Östrogenen usw. einstellt und mit Männern in Verbindung gebracht wird, die einen Tumor in der Hypophyse oder neurologische Probleme haben.

Schließlich wird auch berücksichtigt, dass der Mann beim Orgasmus es schaffen kann, in kleinen Mengen eine Milchproduktion zu produzieren. Diese Gründe wurden dank einiger Männer untersucht, die aufgrund von bedrückenden Situationen und angesichts ihrer Unfähigkeit, ihre Kinder in Abwesenheit der Mutter zu ernähren, diese Fähigkeit ihres Geschlechts beobachten konnten.

Wie bei allen Empfehlungen von Celagem sollten Sie sich immer auf Experten verlassen, Verfahren oder Entscheidungen ohne fachliche und ärztliche Empfehlung vermeiden, auf Selbstmedikation zurückgreifen. Auf unserer Website finden Sie alle möglichen Hilfen von Fachleuten und Ärzten mit ausgezeichneten Ratschlägen und Empfehlungen gemäß Ihrer Akte.

Bei Celagem sind wir bereit, Ihren Traum zu erfĂĽllen

Wir sind Spezialisten für die Lösung von Fruchtbarkeitsproblemen, In-vitro-Fertilisation oder assistierte Reproduktion. Wir möchten Ihnen einige unserer Behandlungen vorstellen, bei denen Ihr erster Termin völlig kostenlos ist.

FRAGEN SIE NACH EINEM DATUM

ONLINE-DIAGNOSE

Leihmutterschaft und Stillzeit