Leitfaden zur Patientenselbstversorgung # 2

Es ist wichtig, dass Sie sich aktiv an Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit beteiligen, daher laden wir Sie ein, diese allgemeinen Empfehlungen zu lesen.

Bei CELAGEM sind Sie unser Daseinsgrund.

Liebe Patientin, lieber Patient, Sie haben folgende Möglichkeiten, sich an Ihrer Gesundheitsversorgung zu beteiligen:

In Bezug auf Medikamente.

  • Stellen Sie sicher, dass alle Ihre √Ąrzte alle Medikamente kennen, die Sie anwenden. Dazu geh√∂ren verschreibungspflichtige, rezeptfreie und Nahrungserg√§nzungsmittel wie Vitamine und Kr√§uter.
  • Es erm√∂glicht Ihrem Arzt auch, Ihre Akte auf dem neuesten Stand zu halten, was Ihnen helfen kann, eine bessere medizinische Versorgung zu erhalten.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Arzt √ľber alle Allergien oder Nebenwirkungen informiert ist, die Sie auf Medikamente hatten. Dies kann dazu beitragen, dass Sie kein Arzneimittel erhalten, das Ihnen schaden k√∂nnte.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Rezepte lesen k√∂nnen, die Ihr Arzt f√ľr Sie ausstellt. Wenn die Rezeptur oder das Rezept nicht lesbar ist, bitten Sie darum, dass sie in eine leicht lesbare ge√§ndert werden.
  • Stellen Sie Fragen zu Ihren Medikamenten und fordern Sie leicht verst√§ndliche Informationen zu Medikamenten an, sowohl wenn Ihr Arzt sie verschreibt als auch wenn Sie sie in der Apotheke erhalten:

Wozu dient das Medikament? Wie soll ich es einnehmen und wie lange? Welche Nebenwirkungen sind möglich und was soll ich tun, wenn sie auftreten? Ist es sicher, dieses Arzneimittel zusammen mit anderen von mir eingenommenen Arzneimitteln oder mit Nahrungsergänzungsmitteln einzunehmen? Welche Speisen, Getränke oder Aktivitäten sollte ich bei der Einnahme dieses Arzneimittels vermeiden?

  • Wenn Sie Fragen zur Gebrauchsanweisung des Arzneimittels haben, wenden Sie sich bitte an. Arzneimitteletiketten k√∂nnen schwer zu verstehen sein. Fragen Sie zum Beispiel, ob ‚Äěvier Dosen pro Tag‚Äú bedeutet, dass Sie das Arzneimittel tags√ľber und nachts alle sechs Stunden einnehmen sollten oder ob Sie es w√§hrend der wachen Stunden einnehmen k√∂nnen.
  • Fragen Sie Ihren Arzt nach dem besten Instrument zum Abmessen fl√ľssiger Medikamente (falls erforderlich, wie Sie es abmessen). Stellen Sie auch Fragen, wenn Sie sich bei der Verwendung nicht sicher sind. Die Forschung zeigt, dass viele Menschen nicht verstehen, wie fl√ľssige Medikamente richtig gemessen werden. Viele verwenden zum Beispiel kleine K√ľchenl√∂ffel, die oft keinen echten Teel√∂ffel Fl√ľssigkeit messen. Spezielle Instrumente wie nummerierte Spritzen helfen den Menschen, die richtige Dosis zu messen. Es kann Ihnen noch mehr helfen, wenn Ihnen die Bedienung der Instrumente erkl√§rt wird.

WEITERE EMPFEHLUNGEN …

  • √Ąu√üern Sie Ihre Fragen und Bedenken. Sie haben das Recht, allen Personen, die an Ihrer medizinischen Versorgung beteiligt sind, Fragen zu stellen.
  • Stellen Sie sicher, dass alle an Ihrer Behandlung beteiligten Fachkr√§fte √ľber Ihre wichtigen Gesundheitsinformationen verf√ľgen. Gehen Sie nicht davon aus, dass jeder alles wei√ü, was er wissen sollte.
  • Bitten Sie bei Bedarf ein Familienmitglied oder einen Freund, Sie zu begleiten (jemanden, der Ihnen bei der Erledigung der Dinge helfen kann). Auch wenn Sie denken, dass Sie jetzt keine Hilfe ben√∂tigen, k√∂nnen Sie sie sp√§ter brauchen.
autocuidado covid
  • Wisse, dass "mehr" nicht immer besser bedeutet. Es ist eine gute Idee herauszufinden, warum ein Test oder eine Behandlung erforderlich ist und wie sie Ihnen helfen k√∂nnen. Es ist aber auch m√∂glich, dass es Ihnen besser geht, wenn Sie es nicht tun.
  • Wenn Sie √ľberpr√ľft werden, gehen Sie nicht davon aus, dass das Vers√§umnis, Ihnen Nachrichten zu geben, darauf hindeutet, dass alles in Ordnung ist. Fragen Sie selbst nach den Ergebnissen.
  • Denken Sie daran, dass das H√§ndewaschen die wichtigste und effektivste Strategie ist, um das Risiko von Infektionen, einschlie√ülich COVID19, zu verringern.
  • Das Tragen einer Maske w√§hrend Ihres Aufenthaltes in der Klinik ist zu Ihrer und der Sicherheit anderer obligatorisch.
  • Das Einhalten sozialer Distanzierung, die gr√∂√ütm√∂gliche Einschr√§nkung des K√∂rperkontakts und das Bedecken mit dem inneren Teil des Unterarms, dem Mund beim Husten oder Niesen, sind wirksame Ma√ünahmen zur Vorbeugung von Infektionen wie COVID19.

Bei Celagem sind wir bereit, Ihren Traum zu erf√ľllen

Wir sind Spezialisten f√ľr die L√∂sung von Fruchtbarkeitsproblemen, In-vitro-Fertilisation oder assistierte Reproduktion. Wir m√∂chten Ihnen einige unserer Behandlungen vorstellen, bei denen Ihr erster Termin v√∂llig kostenlos ist.

FRAGEN SIE NACH EINEM DATUM

ONLINE-DIAGNOSE

Leitfaden zur Patientenselbstversorgung # 2