Immer mehr Paare oder Menschen sind mit dieser Terminologie vertraut, da moderne Gesellschaften es geschafft haben, andere Lebensformen als Familie anzupassen. Nichtsdestotrotz Was ist Leihmutterschaft und wofĂĽr wird sie verwendet?

Leihmutterschaft ist definiert als eine vollständig assistierte Reproduktionstechnik, es ist eine medizinische Behandlung, die Paaren vorgeschlagen wird, die an Unfruchtbarkeit oder Problemen beim Tragen ihres eigenen Kindes leiden. Diese Leihmutterschaftstechnik hat es geschafft, die Fortpflanzung von der Sexualität zu trennen.

Die Leihmutterschaft ist durch das Eingreifen einer dritten Person gekennzeichnet. Dieser dritte Raum ist der einer Frau, die sich auf völlig altruistische oder freiwillige Weise von derjenigen unterscheidet, die die gesetzliche Mutter des Babys wäre, und dank ihr ist es möglich, dass die Schwangerschaft erregt wird.

Diese Leihmutterschaftstechnik wird gewährt, wenn das Paar eine Agentur oder einen Facharzt aufsucht, und diese Behörden bescheinigen dem Paar, dass es sonst unmöglich ist, eine Schwangerschaft zu erzielen.

Leihmutterschaft ist die einzige assistierte Technik, die es dem Kind ermöglicht, den genetisch bestimmenden Faktor des Paares zu haben. Im Gegensatz zur Adoption ist das Paar bei dieser Methode während der wichtigen und ersten neun Monate des Kindes anwesend und andererseits wird es wirklich diese genetische Verbindung zwischen den leiblichen Eltern und dem Baby geben.

Unter Leihmutterschaft verstehen wir unter leiblichen Eltern die Eltern, die die Gameten oder Geschlechtszellen zur Befruchtung bereitstellen, dh den Beitrag der weiblichen Gameten werden als Eizellen bezeichnet, und andererseits werden die männlichen Gameten als Spermien bezeichnet.

Dieser Leihmutterschaftsprozess wird von psychologischer Unterstützung, medizinischen und fachkundigen Anwälten begleitet; Da es sich um einen unterstützten Prozess handelt, ist die maximale Unterstützung von authentischen Fachleuten erforderlich

subrogacion

Was sind die Behandlungen fĂĽr diese Leihmutterschaftstechnik?

Techniken der assistierten Reproduktion bei der Leihmutterschaft sollen Paaren mit Reproduktions- oder Fruchtbarkeitsproblemen eine Lösung bieten, sie können auch an diejenigen gerichtet sein, die keinen Partner haben.

infertilidad masculina hombres

KĂĽnstliche Befruchtungstechnik

Die künstliche Befruchtung besteht darin, eine Probe der männlichen Keimzelle in die Gebärmutterhöhle der Frau einzubringen, damit der Befruchtungs- und Einnistungsprozess abgeschlossen ist, beginnend mit der Bewegung der Spermien in Richtung der Eileiter, wo schließlich ein Eingang in die Gebärmutter erreicht wird Prozess ist dem natürlichen biologischen Prozess am ähnlichsten, um zu einer Schwangerschaft Schwangerschaft zu führen. Dabei kann auch eine hormonelle Behandlung erfolgen, um die Ovulationszeiten in Verbindung mit der Insemination zu kontrollieren.

que hacer si falla la subrogacion2

In-vitro-Fertilisation

Die In-vitro-Fertilisation besteht aus der Extraktion der weiblichen Gameten aus dem Eierstock durch Follikelpunktion. Auf diese Weise wird in einem Labor die Befruchtung durchgeführt, dieser Prozess dauert ungefähr fünf Tage, da er in der Kulturphase beibehalten wird. Nach dieser Phase erfolgt der Embryotransfer als Ergebnis der Kultur, wo er schließlich in die Gebärmutter der schwangeren Frau eingelagert wird.

Welche Arten von Leihmutterschaft gibt es?

Dieser Prozess kann durch verschiedene Methoden kanalisiert werden, die je nach Fall oder Pathologie des Paares sowie der Mutter, die die Gebärmutter bereitstellt, und der finanziellen Verfügbarkeit, die das Paar für diesen Prozess hat, festgelegt werden.

  1. Der erste Fall ist, wenn es in a Traditionell , dieser Typus war der erste, der in der Geschichte aus vergangenen Jahrhunderten aufgefĂĽhrt wurde. In diesem Fall bringt die schwangere Mutter ihr eigenes Ei mit. Auf diese Weise muss der Vater des Babys der Spender seines Samens sein. Der traditionelle Weg kann durch kĂĽnstliche Befruchtung oder In-vitro-Fertilisation erfolgen
  2. Der zweite Fall ist, wenn es in a Gesamt oder vollständig In diesen Fällen hat die schwangere Frau keine biologische Verbindung zum Baby, diese Art ist diejenige, die im juristischen Bereich am bequemsten ist. Bei diesem Typ muss die Wunschmutter die Eizellen und der Vater sein Sperma bereitstellen, oder es muss auch vorgegangen werden, wenn einer der Gameten einem Spender gehört. Diese vollständige Form kann durch In-vitro-Fertilisation und Embryotransfer auf die Schwangere erfolgen.

Aus wirtschaftlicher Sicht können wir auch die Existenz von zwei weiteren Überweisungen in Betracht ziehen, die an der Leihmutterschaft beteiligt sind:

bebes

3. Der dritte Fall ist bekannt als Altruistische Leihmutterschaft Dieser Fall tritt ein, wenn die schwangere Frau keine Vergütung für die Vereinbarung oder den Vertrag verlangt. Die durch die Schwangerschaft verursachten Kosten, die ärztlichen und rechtlichen Kosten bleiben jedoch erhalten, daher müssen diese vollständig von den Wunscheltern übernommen werden.

4. Der vierte Fall ist aufgrund der in diesem Zusammenhang entstehenden Streitigkeiten weltweit der am wenigsten genehmigte Fall, in diesem Vertrag verlangt die Schwangere eine Vergütung oder einen finanziellen Ausgleich für die körperliche und seelische Anstrengung, die sie während der Schwangerschaft leisten muss.

Wenn Sie diese Techniken der Leihmutterschaft durchführen möchten, um einige Fruchtbarkeitsprobleme anzugehen, ist es notwendig, dass Sie sich an ein professionelles Zentrum wenden, das Ihnen eine qualitativ hochwertige Versorgung bietet. Suche nach Agentur oder einem medizinischen Zentrum, um diesen Vorgang durchzuführen, erhalten Sie Ratschläge und detaillierte Informationen, die bei der Durchführung eines dieser Verfahren nützlich sind.

ecografia 1

Bei Celagem sind wir bereit, Ihren Traum zu erfĂĽllen

Wir sind Spezialisten für die Lösung von Fruchtbarkeitsproblemen, In-vitro-Fertilisation oder assistierte Reproduktion. Wir möchten Ihnen einige unserer Behandlungen vorstellen, bei denen Ihr erster Termin völlig kostenlos ist.

FRAGEN SIE NACH EINEM DATUM

ONLINE-DIAGNOSE

Was ist Leihmutterschaft?