Was ist Pomeroy?

Die Pomeroy-Operation oder die Eileiterligatur ist ein chirurgischer Eingriff, der darauf abzielt, eine Schwangerschaft bei Frauen zu verhindern.

Um das Thema besser zu verstehen, ist es wichtig zu wissen, dass der Eisprung einer Frau in den Eierstöcken durch einen Prozess namens . entsteht Oogenese, bei der die Eizelle, sobald sie gereift ist, durch die Eileiter absteigt, bis sie die Gebärmutter erreicht, wo sie von einem Spermium befruchtet werden kann.

In diesem Sinne soll die Tubenligatur oder das Pomeroy den Übergang der Eizelle in die Gebärmutter verhindern, bei diesem Eingriff werden die Eileiter abgebunden und dann getrennt geschnitten und es wird als dauerhafte Verhütungsmethode angesehen, bei der es erforderlich ist, dass die Patientin ganz sicher gemacht werden.

pomeroy

Es ist jedoch sehr üblich, dass viele Frauen nach einer Pomeroy-Operation ihre Fruchtbarkeit wiedererlangen möchten. Da sie in einigen Fällen eine neue Familie gegründet haben und mit ihrem aktuellen Partner Babys bekommen möchten, ist der Rückgriff auf Methoden der assistierten Reproduktion die beste Option.

Die assistierte Reproduktion bietet viele Möglichkeiten, aber in Fällen, in denen die Patientin wieder schwanger werden möchte, gibt es zwei Möglichkeiten, was bei Frauen mit Pomeroy erreicht werden kann:

Umkehr der Eileiterligatur und eine natürliche Schwangerschaft

Die Umkehrung des Pomeroy wird durch einen Eingriff namens Tubenreanastomose durchgeführt, der darin besteht, die abgeschnittenen Enden der Eileiter mit Mikronähten zusammenzubringen und darauf abzielt, die Durchgängigkeit wiederzuerlangen und sicherzustellen, dass das Ei und das Sperma durch sie hindurch wandern ist eine komplexe Operation und ihr Erfolg ist sehr variabel .

In-vitro-Fertilisation Schwangerschaft 

Auf der anderen Seite ist IVF eine ausgezeichnete Option für Paare, die eine Pomeroy-Operation nicht rückgängig machen möchten und nach einer Behandlung mit einer höheren Wirksamkeit suchen. Die In-vitro-Fertilisation kann bei allen Patiententypen durchgeführt werden, unabhängig von der durchgeführten Ligatur, der Zeit oder dem Alter, wobei zu berücksichtigen ist, dass das Alter die Eizellenqualität beeinflussen kann.

Erinnern wir uns daran, dass die in-vitro-Fertilisation Es handelt sich um eine assistierte Reproduktionstechnik, bei der eine Eizelle in einem Labor mit einem Spermium befruchtet wird, so dass der Prozess der Eizelle durch die Eileiter übersprungen wird und Embryonen gewonnen werden, die dann in die Gebärmutter der Patientin implantiert werden.

Mit anderen Worten, die Erfolgsrate dieser Behandlung wird nicht beeinflusst, unabhängig davon, ob Pomeroy vorhanden ist oder nicht. 

Bei Celagem sind wir bereit, Ihren Traum zu erfüllen

Wir sind Spezialisten für die Lösung von Fruchtbarkeitsproblemen, In-vitro-Fertilisation oder assistierte Reproduktion. Wir möchten Ihnen einige unserer Behandlungen vorstellen, bei denen Ihr erster Termin völlig kostenlos ist.

FRAGEN SIE NACH EINEM DATUM

ONLINE-DIAGNOSE

Kann eine Frau, die an Pomeroy operiert wurde, schwanger werden?