Während sich die Ereignisse rund um Covid-19 entwickeln, fragen sich viele Paare, wie sie in Zeiten von Covid ohne weitere Komplikationen einen Leihmutterschaftsprozess starten können. Darüber hinaus ist es unser Wunsch, den Leihmutterschaftsprozess mit vollem Erfolg zu starten, aber die Beschränkungen für Ausländer im Land, die Gesundheitsmaßnahmen, das Flugverbot und die Schließung von Grenzen oder privaten Räumen aufgrund von Distanzierung beeinflussen die Pläne, unabhängig davon die Vorbereitungszeit für den Beginn dieser neuen Etappe.Für diese Fälle haben Leihmutterschaftsagenturen jedoch versucht, Widrigkeiten auf globaler Ebene zu unterstützen und zu überwinden, mit Informationen, die Patienten bei der Einleitung einer Leihmutterschaft in Zeiten von Covid helfen sollen. 

Ein günstiger Zeitpunkt im Jahr 2021 ist die Eröffnung von Flughäfen und Leihmutterschaftszentren mit entsprechenden Biosicherheitsmaßnahmen.

Aber wir können Sie nicht nur bei diesem Punkt verlassen und möchten Ihnen daher die folgenden Punkte anbieten, an denen wir Fragen, die für unsere gesamte Community von Interesse sind, beruhigen und aktualisierte Antworten geben werden .

subrogacion en tiempos de covid

Welche Voraussetzungen hat Kolumbien für die Einreise von Ausländern?

Derzeit sind Reisen für die Einreise von Ausländern in das Land möglich, sofern sie die folgenden Biosicherheitsmaßnahmen einhalten.

  • PCR-Test mit negativem Ergebnis auf Covid-19 oder eine der Varianten. Diese MaĂźnahme sollte zum 1. Juni 2021 auĂźer Kraft treten. Wenn die Person oder das Paar Symptome hat oder in den letzten 14 Tagen positiv auf Covid-19 getestet wurde. Sie werden nicht reisen können.
  • Korrekte und obligatorische Verwendung der Maske ab dem Moment, in dem Sie den bevorzugten Flughafen betreten. Viele Flughäfen empfehlen die Kn95-Maske, da sie im Vergleich zu chirurgischen Masken eine längere Sicherheit bietet. Wenn die Gesichtspflegemaske hinzugefĂĽgt wird, hat sie einen höheren Schutzanteil.
  • Körperliche Distanzierung. Viele Flugplätze werden die verschachtelten Positionen verkaufen, um einen Mindestabstand zwischen den Benutzern einzuhalten.
  • Kranken- und Reiseversicherung.
  • Gesundheitszeugnis.

Jede dieser Maßnahmen kann von dem für die Reise ausgewählten Flughafen, auf seinem Webportal oder durch einen direkten Anruf bei der Fluggesellschaft überprüft werden, um die in diesem Abschnitt beschriebenen Daten entsprechend dem Ausstellungsdatum zu überprüfen.

In diesen Zeiten variieren die Veränderungen und Maßnahmen je nach Bevölkerung, die Ansteckungsfälle nehmen ab und der Impfstoff deckt einen hohen Prozentsatz der Bevölkerung ab.

Sollten Schwangere Leihmutter geimpft werden? und um wie viel Uhr?

Der Impfstoff stellt einen Unsicherheitspunkt dar, da das Wissen darüber bei Menschen mit veränderten oder abweichenden Werten begrenzt ist. Schwangere Frauen haben eine hohe Anfälligkeit für Krankheiten, da ihr System in zwei Richtungen funktioniert, die Entwicklung des Fötus und die natürliche Funktion der schwangeren Frau.

Jüngste Untersuchungen verschiedener Institute bestätigen die Notwendigkeit einer Impfung während der Schwangerschaft, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung mit der Krankheit stärker verringert und die Gesundheit des Babys gefährdet wird. Schwangerschaft während dieser Zeit der Pandemie ist ein heikles Thema, da die Gesundheit der Mutter den Fötus und seine richtige Entwicklung direkt beeinflusst. 

Dieselben Untersuchungen legen nahe, dass ein Teil der Antikörper des Impfstoffs über die Plazenta auf das Baby übertragen wird, was dem Baby in den ersten Lebensmonaten zugute kommt (wenn es zu jung für eine Impfung ist).

subrogacion y covid

Der beste Zeitpunkt für die Impfung der Schwangeren ist der frühestmögliche Zeitpunkt. Es kann vor Beginn der Schwangerschaft oder in den nächsten Wochen sein, da Studien zeigen, dass es für den Fötus nicht schädlich ist. Es ist eine Möglichkeit zu verhindern, dass die schwangere Frau das Virus in seiner größten Potenz präsentiert und ins Krankenhaus oder auf die Intensivstation muss. Aufgrund des einfachen Zugangs zum Impfstoff heute sind viele Leihmutterschaftszentren verpflichtet, Leihmütter so schnell wie möglich zu impfen (unabhängig davon, ob die Schwangerschaft begonnen hat oder nicht) und eine Biosicherheitsversorgung während der 9 Monate der Schwangerschaft zu fordern. 

Ansteckungsgefahr während der Schwangerschaft

Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Leihmutter ein Risiko für COVID-19 darstellt, hängt von ihrem allgemeinen Gesundheitszustand und davon ab, ob sie geimpft ist. Bei der Leihmutterschaft werden schwangere Kandidatinnen einer Reihe von Untersuchungen unterzogen, die eine optimale Gesundheit und gesunde Gewohnheiten für eine sichere Schwangerschaft für beide gewährleisten.

Covid-19 kann eine mittel- oder hochgradige Erkrankung mit Varianten sein, und obwohl die schwangere Frau stabil ist, muss sie verstehen, dass die Abwehrkräfte dazu neigen, nachzulassen und der Körper etwas mehr als normal arbeitet.

Das größte Risiko, das eine schwangere Frau mit Covid-19 darstellt, ist eine Frühschwangerschaft (vor der 39. Woche) mit der Notwendigkeit, das Baby für einige Zeit auf einer Neugeborenenstation zu bekommen. Der Verlust des Babys wird in den untersuchten Fällen nicht in Betracht gezogen, es sei denn, die Krankheit trifft die Mutter hart und eine Intensivpflege und ein Krankenhausaufenthalt sind erforderlich.

Aus diesem Grund ist es so notwendig, dass die Leihmutter vor Beginn des Leihmutterschaftsverfahrens geimpft wird, um einen RĂĽckschlag fĂĽr ihre Gesundheit und die des Kindes zu verhindern.

Das Zentrum, das die Betreuung der Erziehungsberechtigten abwickelt, muss gewährleisten, dass alle Vorschriften zur biologischen Sicherheit eingehalten werden, außerdem muss ein echtes Engagement für die Gesundheit aller Beteiligten vorhanden sein.

Recien nacido y covid

Pflege fĂĽr Neugeborene, um eine Ansteckung zu vermeiden

  • Das Immunsystem des Babys entwickelt sich in den ersten Tagen der Geburt, daher ist eine intensive Betreuung mit Familienmitgliedern erforderlich. Da eine Impfung in diesen ersten Wochen nicht möglich ist, sollten Eltern Besuche fernhalten und regelmäßig auf sich selbst aufpassen.
  • Obwohl Neugeborene (meistens) keine schweren Symptome von Covid-19 haben, ist es ratsam, es nicht auszusetzen, solange die Möglichkeit einer Ansteckung besteht.
  • BiosicherheitsmaĂźnahmen fĂĽr Familienmitglieder verringern die Möglichkeit einer Infektion des Babys erheblich. 

Wir wissen, dass dies schwierige Zeiten sind, aber unser Wunsch, Eltern zu sein, kann uns immer alles sein, und die Zeit spielt oft nicht zu unseren Gunsten.

Aus diesem Grund kann Celagem die ideale Option fĂĽr Sie sein, mit Niederlassungen in Amerika, damit Sie die beste Option und den notwendigen Schutz haben.

Bei Celagem sind wir bereit, Ihren Traum zu erfĂĽllen

Wir sind Spezialisten für die Lösung von Fruchtbarkeitsproblemen, In-vitro-Fertilisation oder assistierte Reproduktion. Wir möchten Ihnen einige unserer Behandlungen vorstellen, bei denen Ihr erster Termin völlig kostenlos ist.

FRAGEN SIE NACH EINEM DATUM

ONLINE-DIAGNOSE

Wie starte ich einen Leihmutterschaftsprozess in Zeiten von Covid?