Wie werden Sie Eltern, wenn Sie HIV haben?

Menschen mit HIV haben eine Verbesserung der Behandlung erfahren. Es wurde nicht festgestellt, dass der Impfstoff das Virus vollständig ausrottet, aber er wurde so weit kontrolliert, dass Menschen mit HIV genauso leben können wie gesunde Menschen und eine Nachkommenschaft mit der Sicherheit planen können, das Virus nicht zu übertragen, aber es gibt eine wirklich wertvolle Frage, die Sie sich stellen sollten: Kann ich Kinder bekommen, wenn ich HIV-positiv bin?

Ohne die Methoden, die das Virus kontrollieren, liegt die Wahrscheinlichkeit, es durch Vererbung weiterzugeben, bei einer von vier Personen. Vorher für die Patienten eine Unmöglichkeit, ein "normales" Leben zu führen. In den letzten Jahren wurden Medikamente verbessert, damit sowohl Männer als auch Frauen ein ruhiges Leben führen können.

Und im Rahmen der Familienplanung in Zusammenarbeit mit der Agentur und dem behandelnden Arzt haben sie die Möglichkeit, gesunde Kinder zu tragen.

Menschen mit HIV müssen strenge Medikamente einnehmen, die das Virusniveau in einem nicht nachweisbaren Bereich halten, dh es gelangt nicht in den Blutkreislauf. Für die Familienplanung muss der Arzt die Pläne kennen und je nach Fall die notwendige Behandlung verschreiben. Denn jede Facette der Schwangerschaft ist anders.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Virus nicht nur in der Schwangerschaft zu isolieren, je nachdem, wer es überträgt:

Männer

Bei Männern empfiehlt es sich, auf eine künstliche Befruchtung durch die sogenannte Spermienwäsche zurückzugreifen. Solange der Mann Antikörper gegen das Virus hat.

Die Technik besteht darin, die Spermienprobe zu entnehmen und sie von den restlichen Bestandteilen zu trennen. Vermeidung der Ansteckungsgefahr, sowohl fĂĽr die Mutter als auch beim Trinken. Die bisher durchgefĂĽhrten Tests waren erfolgreich. Gesunde HIV-Schwangerschaften erreichen. Bei der restlichen Methode wird der Zyklus der Frau hormonell gesteuert, um sowohl das Erbgut aufeinander abzustimmen als auch zur Befruchtung zu fĂĽhren.

Die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft liegt zwischen 50 und 60 %, und es ist üblich, dass der erste Versuch erfolglos bleibt. Die den Prozess bestimmenden Variablen sind die Patientenkontrolle, die Qualität des genetischen Materials der Schwangeren und die Samenwäsche. Die weiteren Schritte ähneln einer normalen Schwangerschaft. Einige Tests, denen Sie sich unterziehen müssen, sind:

  • Seminogramme
  • Psychologisches Studium
  • Bluttests
  • Analyse der Krankheiten der letzten Jahre.

Frauen

Das Wichtigste, was jeder HIV-Infizierte tun muss, ist, so schnell wie möglich Medikamente einzunehmen, nachdem er festgestellt hat, dass er an der Krankheit leidet. Bei Frauen. Sie können das Infektionsrisiko für das Baby um bis zu 20% vermeiden.

Wenn eine Frau beschlieĂźt, eine Familie zu grĂĽnden, muss sie bestimmte Vorkehrungen treffen, um eine Ansteckung beim Neugeborenen zu vermeiden:

  • Wenn der Mann nicht mit HIV infiziert ist, sollte je nach Fruchtbarkeit beider GliedmaĂźen eine Befruchtung durch kĂĽnstliche Befruchtung oder eine andere assistierte Reproduktionstechnik erfolgen.
  • Der Krankheitsverlauf muss stabil sein und darf in letzter Zeit keine Veränderungen aufweisen, die den Gesundheitszustand der Schwangerschaft beeinträchtigen. Daher ist es wichtig, die Schwangerschaft im Voraus mit Hilfe von Fachärzten zu planen.
  • Befolgen Sie zu Beginn der Schwangerschaft die vom Arzt verordneten Vorschriften vollständig. Ohne sie zu erhöhen oder zu verringern, GrĂĽnde, die den Fötus in seiner gesunden Entwicklung beeinträchtigen können.
  • Präsentieren Sie eine gute HIV-Diagnose.
  • Einige Tests, die sie einreichen mĂĽssen, sind:
  1. Psychologische Analyse.
  2. Uterus- und Blutanalyse.
  3. Hormonanalyse.
  4. Hysterosalpingographie .
padres con VIH

Paare, bei denen ein oder beide Mitglieder seropositiv sind, mĂĽssen sich sehr bewusst sein, dass die Entscheidung, Eltern zu werden, die Beachtung der Anweisungen des Spezialisten erfordert, damit das Paar oder das Neugeborene gesund ist. Die wichtigsten Aspekte der Schwangerschaft sind:

  • Techniken der assistierten Reproduktion sollten als die beste Option angesehen werden. Und in einer fortgeschrittenen Phase kann je nach zu beurteilendem Fall die Zuwendung zu einem Spender ein Weg sein.
  • FĂĽr Männer ist die Samenwäsche die Methode, die mit dem Ziel geschaffen wurde, genetisches Material ohne unerwĂĽnschte Ereignisse zu ĂĽbertragen.
  • Kommunikation der Pläne mit dem behandelnden Arzt, damit Kenntnis der Fortpflanzungsfähigkeit und eine professionelle Stimme, die der Idee zustimmt oder ablehnt.
  • Haben Sie eine lange Menge an Stabilität bei der HIV-Kontrolle.

Nicht alle Zentren, die auf assistierte Reproduktion spezialisiert sind, verfügen über die Mechanismen, um Schwangerschaften mit HIV zu betreuen. Die Behandlung ist jedoch im Vergleich zur künstlichen Befruchtung bei Menschen ohne das Virus nicht so variabel. Das Paar oder die Person sollte den Fall erklären und eine erfahrene Klinik aufsuchen.

Der Mensch muss die Fürsorge für andere als wichtigen Wert verinnerlichen, damit die Umgebung nicht beeinträchtigt wird. Die Kontrolle der Schwangerschaft gehört dazu, damit die Familie die Krankheit nicht auslöst.

Es ist eine Errungenschaft, dass es der Medizin gelungen ist, Menschen zu helfen, die den Wunsch haben, Eltern zu werden, da dies früher undenkbar war. Immer betonen, dass die Verwendung einer der Techniken der assistierten Reproduktion die Gesundheit Dritter in höherem Maße schützt.

Bei Celagem sind wir bereit, Ihren Traum zu erfĂĽllen

Wir sind Spezialisten für die Lösung von Fruchtbarkeitsproblemen, In-vitro-Fertilisation oder assistierte Reproduktion. Wir möchten Ihnen einige unserer Behandlungen vorstellen, bei denen Ihr erster Termin völlig kostenlos ist.

FRAGEN SIE NACH EINEM DATUM

ONLINE-DIAGNOSE

Kann ich Kinder bekommen, wenn ich HIV-positiv bin?